top
logo


Startseite Termine Neuigkeiten
Neuigkeiten

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, wenn wir Sie in unregelmäßigen Abständen über Neuheiten und Änderungen auf dem Laufenden halten dürfen.


Z1-Decoder nicht mehr lieferbar

Unser Lager ist leer! Damit sind die Z1-16 Decodertypen nicht mehr lieferbar. Als Ersatz bieten wir die neuen ZA1-16 Decodertypen an.

Wer noch Z1-16 erwerben möchte, einige Typen sind im gut sortierten Fachhandel noch verfügbar.

Alphamodell Signale

Mit dem Jahresweches auf 2017 haben wir den Deutschlandvertrieb der Alphamodell-Signale abgegeben. Grund dafür sind nicht Qualitätsmängel an den Signalen, sondern die Umstellung unseres gesamten Vertriebssystems.

Entwicklungsversionen der Qdecoder-Software

Seit einigen Wochen werden mit Qrail-Updates auch Entwicklungsversionen der Qdecoder-Software verteilt. Damit ist es an der Zeit, allgemein über die Neuerungen in der Software zu informieren.

Für die Software 9 wurden wesentliche Teile der Decodersoftware überarbeitet. Viele Detailänderungen beheben kaum merkliche Unzulänglichkeiten und Inkonsistenzen, die sich im Lauf der Entwicklung von Version 1 bis 8 eingeschlichen haben. Gleichzeitig ist die Version die erste Softwareversion, die auch auf den immer noch in Vorbereitung befindlichen Decodertypen der ZA-Serie lauffähig ist.

Für die Decoder F0, Z1 und Z2 sind die wichtigsten Änderungen:

  • Eine überarbeitete Gleissignalerkennung, mit der insbesondere bei Multiprotokollzentralen im Mischbetrieb DCC-Motorola-Selectrix und/oder Railcom aufgetretene Empfangsprobleme behoben sein sollten. Die uns bisher bekannten, mit Software 8 teils fehlerhaft arbeitenden Systeme laufen jedenfalls jetzt fehlerfrei.

  • Die Frequenz der Dimmung ist jetzt zwischen 1 und 250 Hz in der neuen CV52 einstellbar.
    Standardfrequenz sind weiterhin 73 Hz.

  • Wird der Wert 16 auf die CV8 geschrieben, wird das "16 2/3-Hertz" Flimmern aktiviert und alle hierfür erforderlichen CVs geändert.

  • Beim F0-4+ und F0-8+ kann an den Anschlüssen A0 und A3 eine Präzisions-Dimmung mit 4 oder 32 kHz eingeschaltet werden.

  • An diesen Anschlüssen kann mit Mode 74 oder Schalteffekt 74 eine magnetische Kupplung betrieben werden.

  • Die Signaldecoder wurden (wie beim Z2) in mehrere Ländergruppen aufgeteilt.
    Bei einem Softwareupdate mittels Qrail kann die Ländergruppe gewechselt werden.

  • Dafür wurde die Software der Signal-Decoder um den Funktionsgenerator und die Ablaufsteuerung erweitert, die es bisher nur in den +-Decodern gegeben hat. Dadurch können Signaldecoder in selbst-gesteuerten automatischen Abläufen eingesetzt werden, beispielsweise in Dioramen. Die Signal-Decoder werden in der Variantenliste jetzt als "Z1-16(+) Signal" geführt.
    Das Update funktioniert nicht direkt, es muss eine Typänderung eingestellt werden.
    Das Beispielbild von qdecoder.ch zeigt die Typänderung bei einem "Z1-16 Signal DACH" zu einem "Z1-16(+) Signal ACH":

    decoder.typaenderung

  • Die Alleskönner (+-Decoder) haben jetzt wieder alle Lichtmodi verfügbar.
    Insbesondere der vermisste Farbfernseher ist in der Software wieder enthalten.

  • Auch im Z2-8+ sind jetzt alle von F0-4/8+ und Z1-16+ bekannten Lichtmodi enthalten.

  • Die Decoder erhielten eine kanalselektive Stromüberwachung.
    Bei Auftreten von Überstrom oder Kurzschluss werden alle Ausgänge des Decoders gescannt und nur die betroffenen abgeschaltet und mittels LED signalisiert. (Bisher: alle eingeschalteten Ausgänge werden abgeschaltet.)

  • Die Stromüberwachung wurde komplett überarbeitet. Alle Decoder realisieren jetzt eine integrative dynamische Stromadaption. Dabei werden kurzzeitige Hochstrompulse toleriert. Der mittlere Strom bleibt allerdings unverändert (Das Leistungsintegral bleibt gleich, der Hochstromimpuls wird anschließend durch größere Reduktion der Dimmung ausgeglichen.)
    Für Nicht-Theoretiker: die Decoder lassen Hochstrom-Schaltimpulse zu, ohne wie bisher eine Zwangsdimmung vorzunehmen.

  • Der Zufallsgenerator wurde überarbeitet und auf eine neue Zeitbasis umgestellt. Damit sind alle Lichteffekte vollständig jetzt unabhängig von der "Last" am Gleissignal oder anderen Funktionsanschlüssen.

  • Da der Programmiertaster bei Signal- und Alleskönner-Decodern außer Betrieb genommen worden ist, wird für "einfache" Weichen-Ansteuerungen ein neuer Typ Z2-8N ergänzt.
    Jeder Z2-8 Signaldecoder und der Z2-8+ kann mit Qrail in einen Z2-8N umgewandelt werden - was natürlich auch umgekehrt funktioniert.

  • Auch die Z2-8 Signaldecoder sind bei gleichbleibender Länderzuordnung jetzt mit Ablaufsteuerung und Funktionsgenerator ausgestattet. Dadurch erscheinen sie in der Variantenliste als "Z2-8(+) Signal".

  • Die Ansteuerung für das Multiplexverfahren für spezielle Signale wurde überarbeitet. Insbesondere die in einigen Anlagen bei Dunkelheit beobachteten Glimmeffekte sollten erkennbar reduziert sein.
    Der Signaldecoder Multiplex ist seither auch mit Ablaufsteuerung und Funktionsgenerator ausgestattet, für letzteren konnten aber aus Platzgründen nur 200 CVs (CV600 bis CV799) bereitgetsellt werden.

Detailliertere Informationen finden sich hier.

 

bottom
top
Registrierung | Login | über uns | Versandkosten | Impressum | AGBs | Datenschutzerklärung | Suche

bottom