top
logo


Startseite Presse Eisenbahn Magazin 11/2010
Eisenbahn Magazin 11/2010
em_logo
Das Eisenbahn Magazin veröffentlichte im Heft 11/2010 einen umfangreichen Artikel über den Einsatz der Qdecoder, vor allem unter dem Aspekt der vorbildgerechten Ansteuerung von EZMG-Signalen der Deutschen Reichsbahn. Autoren sind Hans Bürglen und Armin Mühl. Titel des Artikels:

Lichtsignale vorbildgerecht schalten


Neue Lichtsignaldecoder von Qelectronics steuern HI- und EZMG-Signale der DRezmg_anschluss-gif

Signale mit vielen Lichtpunkten und Signalbegriffen sind von Digitalsteuerungen durchaus steuerbar. Allerdings ist die typische Zusammenfassung von vier Magnetartikeladressen beim DCC- und Motorolaformat oft problematisch, wenn Signale manuell gesteuert werden. Teilweise müssen kurz nacheinander Befehle an zwei Decoderadressen abgeschickt werden. Was mit einem PC zur Anlagensteuerung einfach möglich ist, führt bei manueller Steuerung vom Gleisbildstellwerk aus je nach Signalbild zu unschönen und wenig vorbildgerechten Zwischenschritten über andere Signalbilder. Sinnvoller ist es, jedem der darstellbaren Signalbegriffe eine Adresse bzw. Unteradresse zuzuweisen. Damit kann jeder Signalbegriff direkt angesprochen werden.

Das wird mit den neuen Signaldecodern der Firma Qelectronics geregelt. Allerdings sind damit die Möglichkeiten dieser Decoder noch nicht erschöpft. Die recht unterschiedlichen Signale der europäischen Bahnen erfordern spezielle Konfigurationen der Decoder. Für die SBB-Lichtsignale, DB-Lichtsignale und die Hl-Lichtsignale der ehemaligen DR sind bereits vorkonfigurierte Decoder erhältlich. Für den Decodertest haben wir die noch immer im Gebiet der ehemaligen DDR zu findenden EZMG-Lichtsignale als Anwendungsbeispiele verwendet....

[gekürzt]

Das vorliegende Testmuster ist für Hl-Signale der DDR-Reichsbahn konfiguriert. Dabei sind diese in drei Versionen für gängige Anwendungen lieferbar...
Das getestete Muster kann zwei Signale mit bis zu vier Lichtpunkten ansteuern, wird aber hier zur Ansteuerung von einem Signal mit fünf Lichtpunkten und einem Wartezeichen verwendet...

[gekürzt]

EZMG Signalbilder
Grafiken: © Armin Mühl

Im Fazit betrachtet sind die Zubehör-Decoder von Qelectronics in der vom Hersteller bewusst Alleskönner genannten Version ohne Vorkonfiguration für Anfänger nur eingeschränkt empfehlenswert. Dem in Sachen Signalsteuerung Vorbild-bewussten Modellbahner werden damit aber zu einem recht moderaten Preis sehr viele Möglichkeiten geboten, die es bisher in der Form nicht in anderen Signaldecodern gab. Mit diesen Programmen sind nicht nur Signale steuerbar, es wäre auch denkbar, damit eine Ampelanlage mitsamt Stoppspulen für das Car-System zu schalten.

Für den normalen Anwender sind die vorkonfigurierten Decoder mit den gängigen Signalbildern durchaus empfehlenswert.

Text: © Armin Mühl und Hans Bürglen



Mit freundlicher Genehmigung durch den Alba-Verlag und die Autoren bieten wir den Artikel hier für registrierte Nutzer zum Download an.


 

bottom
top
Registrierung | Login | über uns | Versandkosten | Impressum | AGBs | Datenschutzerklärung | Suche

bottom